Mel’s Randnotizen – Vorwort

Da wir immer mehr Leser unseres Urlaubsblogs haben, deren Englisch nicht ganz so geübt ist wie unseres, werde ich dieses Jahr einen deutschen Blog beisteuern. Allerdings werde ich nicht einfach Colin’s Blog übersetzen, vielmehr schreiben wir unabhängig voneinander. Wer also beide Sprachen beherrscht, erfährt fast direkt doppelt soviel über unseren Trip. Man könnte jetzt fies sein und behaupten, dass wäre die moderen Variante vom Diaabend mit Freunden (1500 Dias von unserem letzten Schwarzwaldurlaub). Nur könnt ihr hier selbst entscheiden, wann ihr aufhört, zu lesen. Ist also keine Folter und damit unterliegt unser Blog nicht den Genfer Konventionen. Nur dass das geklärt ist…

Comments are closed.